Weiter zum Inhalt

Aktuelles

Service

Fotowettbewerb „Wolfsburgs Oasen“

Insekten- und bienenfreundlich Bepflanzung gesucht

Die artenreichste Gruppe aller Lebewesen steht unter Stress: allein in Deutschland haben sich in den letzten 30 Jahren die Insektenpopulationen und -arten um rund 70 Prozent reduziert. An vielen Stellen ist es deutlich leiser geworden. Damit Wildbienen, Schmetterlinge, Marienkäfer und viele andere Insekten überleben, werden möglichst viele Blühflächen benötigt – und jeder kann dabei viel für den Insektenschutz tun. Daher starten die Stadtwerke Wolfsburg AG mit ihren Töchtern, der LSW Holding GmbH & Co. KG, der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung und zahlreichen Partnern einen großen Fotowettbewerb unter dem Motto „Wolfsburgs Oasen – für mehr Artenvielfalt und Klimaschutz“.

Gesucht werden Fotos von liebevoll bepflanzten Blumenbeeten und -kübeln sowie Balkonkästen oder auch heimische Sträucher und Hecken und andere Grünpflanzen, die Honig- und Wildbienen, Hummeln, Schmetterlingen oder auch Käfern ganzjährig Nahrung und Lebensräume in der Region Wolfsburg bieten. „Der Erhalt und die Förderung von Lebensräumen für Bienen, Schmetterlinge & Co ist ein Gewinn für Natur und Gesellschaft gleichermaßen. Um einen Beitrag gegen den Trend des Insektensterbens zu leisten, engagieren wir uns in vielfältigen Naturschutzprojekten, so setzen wir beispielsweise Blühstreifen auf unserem Flächen am Trinkwasserhochbehälter Nordsteimke oder treiben Maßnahmen für eine grundwasserschonenden Landwirtschaft voran. Mit ‚Wolfsburgs Oasen‘ rufen wir alle Bürgerinnen und Bürger in der Region Wolfsburg auf, mit uns gemeinsam an einem Strang zu ziehen und aktiv für mehr Summen und Brummen vor der eigenen Haustür zu sorgen“, verdeutlicht LSW-Geschäftsführerin Sybille Schönbach.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist dabei unkompliziert und in wenigen Schritten möglich: vom 1. Mai bis 31. Juli 2022 können Bildmotive der eigenen Insektenparadiese auf Balkon, Terrasse oder im heimischen Garten unter www.waz-online.de/woboasen eingereicht werden. Die besten zwölf Bilder werden von einer Jury ausgewählt. Im Anschluss können die Leserinnen und Leser für ihr Lieblingsmotiv online abstimmen. Das Siegerfoto wird mit 500 €, die Zweit- und Drittplatzierten mit 300 bzw. 200 € belohnt. Darüber hinaus wird mit den zwölf schönsten Fotos ein Charité-Kalender produziert, aus dessen Verkaufserlösen ein regionales Insektenschutz- Projekt gefördert wird.

Dazu Dr. Frank Kästner, Vorstand der Stadtwerke Wolfsburg AG: „Klimaschutz sowie der Erhalt der Artenvielfalt sind gesamtgesellschaftliche Aufgaben. Daher wollen wir innerhalb der Unternehmensgruppe und im Verbund mit der Stadt Wolfsburg, mit Partnern als auch mit unseren Kundinnen und Kunden einen Beitrag leisten, um dem Insektensterben entgegenzutreten. Mit dem Wettbewerb ‚Wolfsburgs Oasen‘ wollen wir den Dialog über und das Bewusstsein für den Erhalt der biologischen Vielfalt stärken. Wir hoffen auf viele Bilder von natur- und insektenfreundlichen Gärten, Balkonen und vielen weiteren kreativen Gestaltungsformen mit heimischen Pflanzen, Hecken und Begrünungen aus unserer Region.“

Über den gesamten Aktionszeitraum werden zahlreiche regionale Initiativen und Einrichtungen über die vielfältigen Möglichkeiten und Maßnahmen zum Erhalt und Förderung von Lebensräumen für Insekten informieren. Alle Informationen werden freizugänglich auf der Projektwebseite www.wazonline.de/woboasen zum Nachlesen bereitgestellt. Der Wettbewerb ist eine gemeinsame Initiative von Stadtwerke Wolfsburg AG, LSW Holding GmbH & Co. KG, Thieme GmbH & Co. KG, entricon GmbH sowie der Abteilung Grün der Stadt Wolfsburg und der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung.

 

Service

Kontakt Presse

Daniel Westphal, M.A.
Unternehmensentwicklung und Kommunikation
Stadtwerke Wolfsburg AG

So können Sie teilnehmen: 

Vom 1. Mai bis 31. Juli 2022 können Bildmotive der eigenen Insektenparadiese auf Balkon, Terrasse oder im heimischen Garten unter www.waz-online.de/woboasen eingereicht werden. Die besten zwölf Bilder werden von einer Jury ausgewählt. Im Anschluss können die Leserinnen und Leser für ihr Lieblingsmotiv online abstimmen. Das Siegerfoto wird mit 500 €, die Zweit- und Drittplatzierten mit 300 bzw. 200 € belohnt. Darüber hinaus wird mit den zwölf schönsten Fotos ein Charité-Kalender produziert, aus dessen Verkaufserlösen ein regionales Insektenschutz- Projekt gefördert wird.