Weiter zum Inhalt

Aktuelles

Glückwunsch Klein Sisbeck: Glasfaserausbau startet im August

Insgesamt 90% der Bewohnenden haben sich für einen Glasfaseranschluss entschieden.

Klein Sisbeck bekommt Glasfaser-Internet! Während einer vierwöchigen Vorvermarktungsphase hat die WOBCOM GmbH in der Ortschaft über Glasfaser informiert, aufgeklärt und Verträge geschlossen – mit großem Erfolg. Insgesamt 90% der Bewohnerinnen und Bewohner haben sich für einen Glasfaseranschluss entschieden. Damit können die Kooperationspartner WOBCOM und Lünecom Kommunikationslösungen GmbH in die Phase für die Planung und den Ausbau des Netzes gehen.

„Wir sind stolz darauf, die Vorvermarktung sehr erfolgreich abgeschlossen zu haben und freuen uns, gemeinsam mit der Lünecom, der Gemeinde Groß Twülpstedt und nicht zuletzt mit den Bewohnerinnen und Bewohnern, die Voraussetzung für Glasfaser in Klein Sisbeck geschaffen zu haben“ – so Thomas Schulz, Leiter Vertrieb und Kundenservice bei der WOBCOM. Während der Vorvermarktung informierte die WOBCOM auf diversen Wegen über die Glasfaser-Vorteile. Als Besonderheit erhielten Klein Sisbecker, die sich bis zum 30. Juli 2023 für Glasfaser entschieden haben, einen kostenlosen Anschluss sowie besondere Tarifangebote.

Der Netzausbau startet mit weiteren Partnern
Lünecom und WOBCOM haben sich zu einem partnerschaftlichen Ausbau und Betrieb des Netzes in Klein Sisbeck entschieden. Da nun die Voraussetzungen für den Ausbau durch die Nachfragebündelung geschaffen sind, folgt die Ausbauplanung. „Beim Ausbau arbeiten wir mit ortsansässigen Baufirmen zusammen. Für die Koordination wird die entricon GmbH, Schwesterfirma der WOBCOM, verantwortlich sein“, erklärt Richard Krause, Geschäftsführer der Lünecom. Er ergänzt: „Nur durch die Erfüllung der Quote innerhalb der Vorvermarktung können wir den Ausbau wirtschaftlich tragen. Dass dabei die Anschlüsse für die Bewohnenden, die sich innerhalb der Frist für Glasfaser entschieden haben, kostenlos sind, ist natürlich umso erfreulicher“. Die Baumaßnahmen beginnen voraussichtlich in der zweiten August Hälfte.

Auch jetzt, nach Ablauf der Vorvermarktungsfrist, ist die Beauftragung eines Glasfaseranschlusses immer noch möglich, wenn auch mit Kosten verbunden: „Wir unterbreiten Bewohnenden gerne weiterhin Angebote. Jedoch müssen dabei anfallende Kosten, wie beispielsweise Planungsänderungen, berücksichtigt werden“, so Thomas Schulz. Er betont jedoch gleichzeitig: „Bitte bedenken Sie dennoch, dass wir nach Abschluss des Ausbaus in Klein Sisbeck die dortige Kupfer-Technik, über die wir unsere Kundschaft aktuell mit Internet- und Telefonprodukten versorgen, abschalten werden. Anschließend können wir dort keine Versorgung mehr gewährleisten, sofern sich nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden worden ist“.

Gelungene Teamarbeit 
Das Projekt war von Anfang an Teamarbeit – nicht nur der beteiligten Firmen, sondern vor allem von den Bewohnerinnen und Bewohnern von Klein Sisbeck: „Jede Entscheidung eines einzelnen Bewohners für Glasfaser wird sich lohnen. Nicht nur, dass wir in naher Zukunft stabile und zuverlässige Glasfaserbandbreiten in Klein Sisbeck nutzen können – wir haben gleichzeitig Pionierarbeit geleistet und den Weg für einen möglichen Ausbau in weiteren Ortschaften wie Groß Sisbeck und Volkmarsdorf geebnet“, so Rüdiger Fricke, Samtgemeindebürgermeister Velpke.

Informationen zur Glasfaser erhalten Bewohnende weiterhin im WOBCOM-Kundencenter in der Heßlinger Str. 1-5 in 38440 Wolfsburg, per Telefon unter 05361 8911 555 oder per E-Mail an glasfaser@wobcom.de. Weitere Informationen sind außerdem unter www.wobcom.de/sisbeck zu finden.


Stadtwerke Wolfsburg AG
Unternehmentwicklung und Kommunikation
Heßlinger Straße 1-5, 38440 Wolfsburg
Mail: presse@stadtwerke-wolfsburg.de
Instagram | Facebook | LinkedIn
 

Stadtwerke Wolfsburg AG
Glasfaser in Klein Sisbeck

Ansprechpartner/Ansprechpartnerin

Thomas Schulz
Leiter Vertrieb und Kundenservice
WOBCOM GmbH

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben