Weiter zum Inhalt

Aktuelles

Pressemitteilungen, Personal, Köpfe

Neue Jugend-, Ausbildungs- und Schwerbehindertenvertretung gewählt

Interessenvertretung - aktiv und wirkungsvoll

Für junge Menschen und Beschäftigte mit Beeinträchtigungen kann es im Arbeitsalltag diverse Hürden geben, dies es zu überwinden gilt. Eine erste Anlaufstelle für Fragen oder Probleme bilden die Jugend- und Ausbildungsvertretung (JAV) sowie die Schwerbehindertenvertretung (SBV). In beiden Gremien fanden Ende November die Wahlen der betrieblichen Vertreter:innen in der Unternehmensgruppe der Stadtwerke Wolfsburg AG statt. Als neuer JAV-Vorsitzende wurde Jason-Lee Quandt gewählt. Ebenfalls neu im Amt der Schwerbehindertenvertretung ist Berufskraftfahrer Knut Hirschfeld von der Wolfsburger Verkehrs-GmbH. 

Betriebliche Interessensvertretungen setzen sich für eine bedarfsgerechte Arbeitswelt ein. Dabei übernehmen die Jugend- und Ausbildungsvertretung sowie die Schwerbehindertenvertretung eine wichtige Schnittstellenfunktion innerhalb der Unternehmensgruppe der Stadtwerke Wolfsburg AG. Als Vorsitzender der Jugend- und Ausbildungsvertretung wurde Jason-Lee Quandt, Auszubildender im Bereich Kraftfahrzeugmechatronik, gewählt und übernimmt die Aufgabe von Niklas Kludt, der altersbedingt ausgeschieden ist. „Als JAV-Vertretung sind wir direkt in die betrieblichen Prozesse eingebunden und können konkrete Bedürfnisse und Anliegen junger Menschen mit einbringen. Ich freue mich über das Engagement von Jason-Lee und seine Vertreterinnen und Vertreter“, gratulierte der bisherige JAV-Vorsitzende Niklas Kludt. Und Jason-Lee Quandt ergänzt: „Davon profitiert unterm Strich nicht nur jede und jeder Einzelne, sondern der gesamte Betrieb.“ 

Neben der Jugend- und Ausbildungsvertretung wurde auch der Vorsitzende für der Schwerbehindertenvertretung gewählt. Berufskraftfahrer Knut Hirschfeld, der auf seinen WVG-Kollegen Amir Zouari folgt, betont die Wichtigkeit dieser Interessenvertretung: „Für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Einschränkungen haben ganz individuelle Bedürfnisse. Umso wichtiger ist daher eine zentrale Anlaufstelle. Ich werde mich als Schnittstelle zu Betriebsrat und Vorstand bestmöglich für ihre berufliche Selbstbestimmung einsetzen.“

Auch die stellvertretende Betriebsvorsitzende Katja Keil würdigte das Engagement der Aktiven in JAV und SBV: „Junge Menschen und Beschäftigte mit Einschränkung sind gleichermaßen eine tragende Säule in unserer Arbeitswelt. Umso wichtiger ist es, dass auch beide Beschäftigtengruppen in unserer Unternehmensgruppe eine Stimme haben – und diese auch nutzen! Ich danke der scheidenden Vertretungen und wünsche den neugewählten Vorsitzenden viel Erfolg und auch eine große Portion Freude bei der neuen Aufgabe.“ 

Über die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)
Die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ist die Vertretung der Jugendlichen unter 18 Jahren und der Auszubildenden, Praktikantinnen und Praktikanten sowie weiteren zur Ausbildung Beschäftigten in einem Betrieb oder einer Behörde. Jugendliche und Auszubildende können sich mit Problemen an die JAV wenden.

Über die Schwerbehindertenvertretung (SBV)
Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) setzt sich für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Behinderungen ein und fördert ihre berufliche Eingliederung. Sie besteht aus einer Vertrauensperson und mindestens einer Stellvertretung.

Pressemitteilungen, Personal, Köpfe
Von links: Niklas Kluth, Jason-Lee Quandt, Knut Hirschfeld und Katja Keil bei der Staffelübergabe für die neu gewählten Vertreter.
Stadtwerke Wolfsburg AG
Von links: Niklas Kluth, Jason-Lee Quandt, Knut Hirschfeld und Katja Keil bei der Staffelübergabe für die neu gewählten Vertreter. Stadtwerke Wolfsburg AG

Ansprechpartner

Petra Buerke
Unternehmensentwicklung und Kommunikation
Stadtwerke Wolfsburg AG